© 2019 GLUTENFREIGENIESSEN. All rights reserved.

Proudly created with Wix.com

Low Carb-Mohn-Zwetschken-Kuchen

 

Ich hatte echt wieder einmal Gusto auf etwas Süßes mit Mohn - so entstand die Idee zu diesem Rezept. Ich bin zwar keine deklarierte Low Carb-Anhängerin, aber so zwischendurch mal einen Kuchen ohne Mehl und ohne viel Zucker zu backen liegt ganz auf meiner Linie. Für den Teigboden kommen außerdem meine absoluten Lieblingszutaten zum Einsatz: geriebene Mandeln und geriebener Mohn.

Das Flohsamenschalenpulver sorgt für eine gute Bindung und macht den Boden gemeinsam mit der Kokosmilch so richtig saftig. Ich hab dem Teig für die Süße braunen Zucker zugegeben, ihr könnt ihn aber gerne durch Low Carb-Süßungsmittel ersetzen.

 

Mein Blaumohn kommt nicht von irgendwoher - sondern aus oberösterreichen Mühlviertel! Dort wird er angebaut, verarbeitet und über die Farmgoodies vertrieben. Ihr könnt den Mohn, andere Saaten, Eiweiß-Saatenmehle und köstliche Öle bequem in Online-Shop bestellen. Was ich auch toll und praktisch finde ist, dass auch Großpackungen zu 1 und 5 kg angeboten werden.

Zutaten für eine Form (ca. 24 x 24 cm)

 

Trockenzutaten:

70 g geriebene Mandeln

50 g gemahlener Blaumohn (Farmgoodies)

35 g brauner Zucker

1,5 TL Weinstein-Backpulver

1 TL Flohsamenschalenpulver (FiberHusk)

1 TL Ceylon-Zimt

etwas Vanillepulver

 

Nasszutaten:

2 Eier

1 Leinsamenei (= 1 EL gemahlener Goldleinsamen + 5 EL lauwarmes Wasser)

120 g Kokosmilch

 

Belag:

22 – 25 entkernte, halbierte Zwetschken

 

Rezept zum Herunterladen & Drucken

Zubereitung

  1. Zwetschken waschen, halbieren und entkernen.

  2. 1 EL gemahlenen Leinsamen mit 5 EL lauwarmen Wasser anrühren und 10 min quellen lassen.

  3. Die Trockenzutaten in einer Schüssel einwiegen und vermischen.

  4. Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Leinsamen-Wasser-Gemisch mit einer Gabel kräftig aufschlagen und zur Ei-Zucker-Masse geben. Nochmals gut mixen und auch die Kokosmilch untermischen.

  5. Danach Trockenzutaten unterheben und den Teig ein paar Minuten ziehen lassen.

  6. Backrohr auf 180 °C Heißluft vorheizen.

  7. Eine Form (ca. 24 x 24 cm) mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und dicht mit den Zwetschkenhälften belegen.

  8. Den Kuchen für 35 – 40 min bei 180°C auf mittlerer Schiene backen.

  9. Je nach Belieben mit Schlagobers, Joghurt oder Topfencreme genießen.

 

*Werbung ohne Gegenleistung* Ich stehe mit den genannten Firmen in keinerlei geschäftlicher Beziehung - meine Empfehlungen mache ich aus Überzeugung!

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Neueste Beiträge
Please reload

Suche nach Stichwörtern
ARCHIV
Please reload