© 2019 GLUTENFREIGENIESSEN. All rights reserved.

Proudly created with Wix.com

#wirliebenkürbis-Polenta-Laibchen

Heute hab ich es eilig. Deswegen wenige Worte, dafür mehr Bilder! Ich möchte nämlich noch unbedingt meinen Beitrag zur #wirliebenkürbis, #wirliebensaisonal-Challenge veröffentlichen.

Ich oute mich heute als Slow Food-Anhängerin! Meine Laibchen brauchen am Abend etwas Vorbereitungszeit und der Teig muss ca. 4 h zur Gare stehen. Das Rezept entstand in Anlehnung an die Polentafladen von Lutz Geißler (Plötzblog). Die sahen einfach so köstlich aus! So musste ich mir eine glutenfreie Variante erarbeiten.

Lockere, saftige Krume :-))

Teig nach der Gare

 Laibchen vor dem Backen

 

Zutaten für 6 Laibchen

 

Buchweizensauerteig:

40 g Buchweizenmehl + 50-55 g aktives Hefewasser

oder 30 g Buchweizenmehl + 40 g Wasser + 10 g Anstellgut

(wenn vorhanden: zusätzlich 50 – 60 g Lievito madre)

 

Kochstück:

90 g Polenta (glutenfrei) + 360 g Wasser + 4 g Salz

 

Hauptteig:

Sauerteig

Kochstück

80 g Brotmix B (Schär)

1/2 TL Flohsamenschalenpulver 

70 g Schafschnittkäse oder anderer Hartkäse, in kleine Würfel geschnitten

70 g Hokkaidokürbis (im Rohr vorgebacken, in kleine Würfel geschnitten)

 

Rezept als PDF herunterladen & drucken

Zubereitung

  1. Den Buchweizensauerteig 12 h vor der Teigbereitung mischen und abgedeckt bei Raumtemperatur stehen lassen.

  2. Zeitgleich mit dem BW-Sauerteig für das Kochstück gesalzenes Wasser aufkochen und Polenta einrühren. Bei RT auskühlen lassen und bis zur Teigbereitung im Kühlschrank aufbewahren.

  3. Am nächsten Tag für den Hauptteig alle weiteren Zutaten von Hand oder mit dem Flexi-Rührelement (3 min, Stufe 1) mischen. 4 – 6 h bei RT zur Gare stellen.

  4. 20 min vor Ende der Gare Ofen auf 250 Grad vorheizen. Von Beginn eine feuerfeste Schale im Ofen mitaufheizen.

  5. Teig nach der Gare kurz mit Hilfe einer Teigkarte durchkneten. 6 Laibchen abstechen (der Teig ist sehr weich und hat die Konsistenz von festem Rührteig) und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech platzieren. Mit etwas Olivenöl bepinseln.

  6. Blech in den Ofen schieben. 30 ml Wasser in die feuerfeste Form schütten und den Ofen rasch schließen. Zusätzlich die Ofenseiten besprühen (nicht die Lampe). Nach 10 min Dampf ablassen.

  7. Für weitere 15 – 20 min bei 250 °C OUH backen. Mit grünem Salat, etwas Kernöl, Kürbiskernen und ev. Kürbispesto genießen.

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Neueste Beiträge
Please reload

Suche nach Stichwörtern
ARCHIV
Please reload