© 2020 GLUTENFREIGENIESSEN. All rights reserved.

Proudly created with Wix.com

Schnelle Buchweizenküchlein

Geschafft! Einen Tag bevor es schon wieder August ist, gibt es von mir wieder einmal ein Lebenszeichen. Auf Instagram bin ich sehr aktiv, weil es einfach schnell geht, einen Post zu verfassen. Für einen Blogbeitrag braucht es doch ein bißchen mehr Zeit. Und jetzt regnet es gerade, also ist es geradezu ideal, mich vor den Computer zu setzen.

 

Die Buchweizenküchlein backe ich schon über ein Jahr - letztes Jahr nach unserem Südtirolurlaub musste ein Rezept her, um die Geschmackserinnerungen so lange wie möglich wach zu halten. Original ist die Buchweizentorte in Südtirol glutenfrei. So stehen die Chancen gut, dass es auf der Hütte auch für mich etwas Süßes Glutenfreies zu essen gibt.

Die Buchweizentorte ist aber keine ganz leichte Kost mit vielen Eiern und Zucker. Bei meiner Internet-Recherche bin ich auf die vegane Buchweizentorte von Bernd Siefert gestoßen. Sein Rezept habe ich noch etwas abgeändert. Fakt ist, sie schmeckt auch ohne Eier und mit weniger Süße äußerst gut.

 

Bei den Nüssen könnt ihr je nach Verträglichkeit variieren. Ich backe den Teig immer in meinen Silikonburgerformen, weil die Küchlein so perfekt zum Mitnehmen geeignet sind. Sogar  bei meinem 42 km-Lauf beim Mozart 100 hab ich zwei Küchlein "mitgeschleppt".

 

Ich geb euch noch zwei Tipps, wo ihr im schönen Südtirol glutenfreie Buchweizentorte bekommt: auf der Mahlknechthütte im Seiser Alm-Gebiet und im Gasthof Val d'Anna bei St. Ulrich.

 

Zutaten für 8-9 Küchlein (à 8 cm)

 

Trockenzutaten:

150 g geriebene Nüsse

150 g Buchweizenmehl

50 g Zucker

3 TL Weinsteinbackpulver

½ TL Natron

Prise Salz

1 TL Zimt

Abrieb einer ½ Biozitrone

 

Nasszutaten:

250 ml Reisdrink (oder andere Getreide-/Nussmilch)

60 g zerdrückte Banane

60 ml Kokosmilch

20 ml Öl (bei mir Rapsöl)

 

Preiselbeermarmelade zur Garnitur

 

 

Rezept als PDF zum Herunterladen & Drucken

Zubereitung

  1. Geriebene Nüsse trocken anrösten und abkühlen lassen (optional).

  2. Den Backofen auf 200°C vorheizen.

  3. Restliche Trockenzutaten zugeben und durchmischen.

  4. Die Nasszutaten ebenfalls zugeben und kurz mit einer Teigspachtel unterheben.

  5. Die Masse in eine Silikonform für Burger (8 cm) oder einzelne Silikonförmchen füllen.

  6. Pro Küchlein ½ TL Preiselbeermarmelade auf den Teig setzen.

  7. 20-25 min bei 200°C Ober-/Unterhitze backen.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Neueste Beiträge
Please reload

Suche nach Stichwörtern
ARCHIV
Please reload