© 2019 GLUTENFREIGENIESSEN. All rights reserved.

Proudly created with Wix.com

Meine glutenfreie Bier-(r)Evolution

Eines steht fest - in diesem Beitrag oute ich mich als nicht ganz unabhängige Biertrinkerin. Wer von euch kann sich ein Leben ohne Bier vorstellen? Ich jedenfalls nicht - die Grenze zwischen Lebens- und Genussmittel ist aus meiner Sicht eher unscharf. Bier ist einfach ein geniales Getränk - herb, erfrischend, super nach dem Sport.

 

Nur das eines klar ist, ich genieße es in Maßen und das meist nur in den eigenen vier Wänden. Ein Grund dafür ist auch, dass es nur wenige Lokalitäten in Salzburg gibt, die glutenfreies Bier anbieten. Viel schwerer wiegt aber, dass ich auf Bike- und Bergtouren auf mein geliebtes Erfrischungsbierchen verzichten muss. Es grenzt schon fast an Folter, wenn ich meinen Freunden beim genüsslichen Biertrinken und Kaiserschmarrnverdrücken zuschauen muss.

Damit es im Urlaub keine Entzugserscheinungen oder unwillkommene Elektrolytverschiebungen gibt, reist das glutenfreie Bier immer mit. Weitere Gründe sind, dass ich mich auf die Versorgungssicherheit am Urlaubsort nicht verlassen kann und dass unser Salzburger Bier einfach verdammt gut schmeckt.

 

Ein besonderer Ort, eine Oase in der glutenfreien Bier-Wüste, ist die Altstadt von Finale Ligure in Italien. Finale Ligure ist nicht nur ein Eldorado für Biker, sondern auch für Zölis. In Finalborgo - so heißt die von einer Wehrmauer umgebene, kleine Altstadt - gibt es drei Lokale, die glutenfreies Essen und glutenfreie Biere anbieten! Dieses Schildchen und das Bieretikett musste ich als positive Erinnerungen einfach fotografisch festhalten. Also, falls ihr mal in der Gegend seid, ist Finalborgo ein ganz heißer Zöli-Tipp!

Aber nun zurück nach Österreich, genauer genommen nach Salzburg. Das hat sich in den letzten Jahren zu einer Bastion der glutenfreien Biermanufaktur gemausert. Nachfolgend findet ihr Infos zu den verschiedenen Sorten, den Inhaltsstoffen und zur Verfügbarkeit sowie meine ganz persönliche, momentane Bewertung.

1. Das Bekömmliche der Brauerei Gusswerk: "Zum Wohl Glutenfrei"

 

Reinhold Barta ist Gründer und Braumeister der Brauerei Gusswerk in Hof bei Salzburg. Er ist kein unbeschriebenes Blatt. 2017 wurde er durch Gault Millau zum "Braumeister des Jahres" gekürt. Wir haben es seinen zwei an Zöliakie erkrankten Familienmitgliedern zu verdanken, dass er das Projekt, ein glutenfreies Bier zu brauen, angegangen ist. Seit 2015 gibt es nun das "Zum Wohl Glutenfrei" und es verkauft sich - wie ich bei einer Brauereibesichtigung erfahren durfte - prächtig!

 

Nicht nur der Braumeister ist ausgezeichnet, sondern auch das "Zum Wohl Glutenfrei"! 2016 gewann es den "Best of Bio Beer"-Award.

 

Und das zurecht, wie ich meine! Das "Zum Wohl" ist sozusagen mein "Alltagsbier", das aber nicht alltäglich schmeckt. Das "Glutenfreie, das (fast) alle vertragen, baut auf folgende Zutaten: unbehandeltes Salzburger Quellwasser, Bio-Gerstenmalz, Reis, Mais.

 

Das Bier hat eine wunderschöne Bernsteinfarbe, ist nicht filtriert und weist deshalb eine minimale Natürtrübung auf. Für alle jene, die empfindlich auf Histamin reagieren, ist das "Zum Wohl" eine gute Alternative zum doch sehr Histamin-haltigen Weissbier.

 

Das "Zum Wohl" gibt es auch in der Variante Rharbarber-Radler. Der soll super erfrischend schmecken, ich hab ihn aber noch nicht probiert. Das "Zum Wohl" bekommt ihr im Gusswerk in Hof im Rampenverkauf bzw. in der angeschlossenen Gastronomie und weiters über diverse Online-Shops sowie in allen Interspar-Filialen (bei den Free From-Produkten).

 

Das "Zum Wohl Glutenfrei" ist nicht glutenfrei zertifiziert. Aber keine Sorge - die Glutenfreiheit wird durch regelmäßige Kontrollen gewährleistet. Ich bin außerdem der lebendige Beweis, dass alles mit rechten Dingen zugeht.

 

Das "Zum Wohl Glutenfrei" kostet in der 0,33 L-Einwegflasche im Rampenverkauf € 1,75 (24-er Karton).

2. Das Vollkommene der Brauerei "Die Weisse": Bio-Weisse Glutenfrei

 

Felix Gmachl zieht als Geschäftsführer und oberster Braumeister die Fäden in der Salzburger Weissbierbrauerei. Dieses Bier sieht nicht nur wie "normales" Weissbier aus, es schmeckt auch so! Als ich erfahren habe, dass es in der Weissen glutenfreies Bier gibt, wollte ich es natürlich sofort testen. Voller Vorfreude und mit schon trockenem Gaumen bin ich in die Weisse gefahren und wurde ENTTÄUSCHT! Das glutenfreie Bier war aus! Diese Anfangsengpässe sind aber sicher Geschichte - mittlerweile kann man sich aufgrund der großen Nachfrage auf die Verfügbarkeit der glutenfreien Weissen verlassen!

 

 

Seit 2015 stellt die Brauerei "Die Weisse" das erste glutenfreie Bio-Weissbier Österreichs her. Und dieses Bier schmeckt deshalb so gut, weil die Original-Zutaten drinnen sind - nämlich: Wasser, Bio-Weizenmalz, Bio-Gerstenmalz, Hefe, Bio-Hopfen.

 

Laut Braumeister Felix Gmachl wird das Gluten im Rahmen des Brau-Prozesses abgebaut. Die Bio-Weisse Glutenfrei und Die Weisse Alkoholfrei sind glutenfrei zertifiziert.

 

Die beiden glutenfreien Biere gibt es natürlich vor Ort in der Weissen. Im wunderschönen Gastgarten, neben allen anderen, "normalen" Biertrinkern, schmecken sie besonders gut!

 

Sie sind aber auch via Online-Shop der Weissen und über andere ausgewählte, auf glutenfreie Produkte spezialisierte Online-Shops erhältlich. Die Bio-Weisse Glutenfrei kostet inkl. Pfand in der 0,5 l-Flasche € 2,15. (Preis laut Bier Shop Die Weisse, 8 x 0,5 L, zzgl. Versand)

 

3. Das noch Unbekannte der Stiegl-Brauerei: Stiegl-Paracelsus Glutenfrei

 

Das Stiegl-Paracelsus Glutenfrei ist so "frisch" auf dem Markt und in der Flasche, dass ich noch keine Gelegenheit hatte, es zu testen. Mit der Stiegl-Brauerei ist nun erstmals eine Großbrauerei auf den Zug der glutenfreien Biere aufgesprungen.

 

Chefbraumeister Christian Pöpperl braut das glutenfreie Bio-Bier aus von Natur aus glutenfreier Bio-Braunhirse. Die Bio-Braunhirse kommt zu 100 % aus Österreich und wird im Biergut Wildshut in der eigenen Mälzerei mit einem besonderen Verfahren vermälzt. Damit kommt das Stiegl-Paracelsus Glutenfrei ohne Zugabe von technischen Enzyme zum Abbau des Glutens aus.

 

Zutatenliste: Wasser, Bio-Braunhirsemalz, Bio-Gerstenmalz, Bio-Hopfen, Hefe.

 

Im Stiegl-Online-Shop kostet die 0,33L-Einwegflasche € 1,79 (zzgl. Versand). Laut persönlicher Information von Stiegl wird es das Bier künftig in allen Merkur-Filialen geben.

 

Das Stiegl-Paracelsus Glutenfrei ist glutenfrei zertifiziert. Ich freue mich schon auf den ersten Schluck und werde dann berichten! In diesem Sinne: zum Wohl und ein großes Lob an unsere Salzburger Brauerereien! Zum Schluss sei noch gesagt, dass dieser Beitrag "Sponsoren-unabhängig" erstellt wurde.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Neueste Beiträge
Please reload

Suche nach Stichwörtern
ARCHIV
Please reload