© 2019 GLUTENFREIGENIESSEN. All rights reserved.

Proudly created with Wix.com

La Piraña - auf zu den glutenfreien Arepas (lecker gefüllte Maisfladen) beim gar nicht bissigen Raubfisch

Heute gibt es mal einen Tipp, falls euch mal der schnelle Hunger überfällt. Das Piraña liegt direkt an der großen Kreuzung vor den Salzburger Landeskliniken oder auch am Anfang des Salzachgässchens, durch das man sich auf Kopfsteinpflaster mit dem Fahrrad Richtung Salzach hinunterschüttelt. Erstmals gelesen habe ich von dieser Zöli-Oase im "Ach du gute Güte. Der Salzburg-Blog".

Die Arepas - das sind glutenfreie Fladenbrote aus Maismehl mit verschiedenen Füllungen - mussten natürlich gleich mal einem höchstpersönlichen Test unterzogen werden. Und ich kann ohne Umschweife sagen, dass sich ein Besuch lohnt. Die Arepas gibt es in den Variationen Hühnerfleisch, Rindfleisch, Schweinefleisch oder vegetarisch - und sie tragen lustige Namen wie die "Mollige Königin", "Miss Piggy" oder "Die Brünette". Als Topping gibt es verschiedene Saucen wie Koriander-Knoblauch oder Joghurt-Limette.

Die Fladenbrote werden vor Ort auf einer heißen Platte gebacken, dann knusprig frittiert und in der bestellten Variation befüllt. Durch das Frittieren bekommen die Arepas zwar einen guten Biss, für meinen für Fett nicht allzu empfänglichen Magen sind sie jedoch ein nicht ganz so leichter Leckerbissen. Man könnte ja fragen, ob es die Maisflade nicht auch unfrittiert gibt.

 

Das Piraña hat eher Imbisslokal-Charakter - Küche und Sitzgelegenheiten finden auf kleinstem Raum Platz. Die Kleinheit macht es aber auch gemütlich. Bei schönem Wetter findet man auch auf Stehtischen vor dem Lokal Platz - immer schön umströmt von Radfahrern, Fußgängern, Autos und Bussen. Die Arepas kann man - wie es sich für ein Fast Food Restaurant gehört - natürlich auch mitnehmen. Will man Verpackung und Müll sparen, isst man aber lieber vor Ort oder bringt sein eigenes Jausendoserl mit.

 

Eines ist fix - das Piraña bietet super leckere, gut gefüllte Arepas zum moderaten Preis. Also liebe Zölis - ab nach Mülln zum Raubfisch, der gar nicht bissig ist.

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Neueste Beiträge
Please reload

Suche nach Stichwörtern
ARCHIV
Please reload