© 2019 GLUTENFREIGENIESSEN. All rights reserved.

Proudly created with Wix.com

Heute hab ich es eilig. Deswegen wenige Worte, dafür mehr Bilder! Ich möchte nämlich noch unbedingt meinen Beitrag zur #wirliebenkürbis, #wirliebensaisonal-Challenge veröffentlichen.

Ich oute mich heute als Slow Food-Anhängerin! Meine Laibchen brauchen am Abend etwas Vorbereitungszeit und der Teig muss ca. 4 h zur Gare stehen. Das Rezept entstand in Anlehnung an die Polentafladen von Lutz Geißler (Plötzblog). Die sahen einfach...

Ich stelle fest - das ist mein 2. Hauptspeisenbeitrag in Folge, der unserem südlichen Nachbarland gewidmet ist. Aus gutem Grund, wie ich glaube! Der Herbst nähert sich unaufhaltsam mit großen Schritten. Da tut es gut, den Sommer kulinarisch mit ein bißchen Italien-Feeling zu verlängern.

Dafür bietet diese Jahreszeit den Vorteil, dass es frisches regionales Gemüse in Hülle und Fülle gibt! Auf mein italienisches Fladenbrot kommen...

Hey Leute, was ist los? Das ist schon das zweite Wochenende hintereinander mit Schnee, Regen und Eiseskälte! Glück im Unglück - letzteres war ich krank und hiesiges war zumindest der Samstag halbwegs tauglich zum Lauftraining. Eines sei an dieser Stelle gesagt: wenn es dafür am kommenden Salzburg-Marathon-Sonntag schön ist, sind diese zwei metereologischen Ausrutscher verziehen. Wie letztes Jahr starte ich als Wiederholungstät...

Auf der Rückreise von Südtirol haben die ersten Schneeflocken unsere Windschutzscheibe geküsst. Brrr, sag ich nur - vorher angenehme 20°C, zu Hause angekommen 5°C - da heißt es warm anziehen, in die Sauna gehen und den Körper von innen wärmen, vielleicht mit dieser schnell gemachten Gemüsesuppe.

Der Geschmack von Sellerie ist ja nicht jederfraus Sache, da spreche ich durchwegs auch von mir selbst. Trotzdem - Sellerie ist gesund...

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken - schön langsam müssen wir uns darauf einstellen, dass Herbst und Winter vor der Tür stehen. Essensmäßig bedeutet das für mich, dass ich meine tägliche Gemüseration nicht mehr in Form von Salat, sondern unter anderem in Form von Suppen zu mir nehmen werde.

Eine Suppe geht bei mir durchaus als Hauptspeise durch. Schnappt euch einfach eine oder zwei Scheiben selbstgemachtes Brot, da...

Ich hab mal wieder "was Schnelles" für euch. Und außerdem startet ja gerade die Tomatenernte bei allen jenen unter euch, die Tomaten selbst angesetzt haben. Ich hab dafür leider kein Händchen oder einfach nicht den richtigen Standort - jedenfalls war mein Ernteerfolg bisher immer etwas mau, weshalb ich mich lieber auf meinen regionalen Gemüsebauer verlasse. Diesen Samstag gabs erstmals die von mir so geliebten Ochsenherzen-Tom...

Geht es euch auch so? Ich sehne mich bei diesen hochsommerlichen Temperaturen und der gefühlten 100%igen Luftfeuchtigkeit nach Abkühlung! Und da meine ich nicht nur die Abkühlung von außen durch Regen oder ein erfrischendes Bad im See, sondern auch von innen in Form von Salat & kalten Getränken. Ihr habt es also den heute in Salzburg gemessenen 33°C zu verdanken, dass ich erstmals eine Salatkreation mit euch teile!

Und was dazu...

Nach Spargel-Quiche (schau auf Facebook) und Spargel-Lasagne folgt nun Spargelrezept Nr. 3! Ich hab mal kurz überlegt, wie ich dieses tolle Gemüse noch "verpacken" könnte. Und weil Strudel schon länger nicht auf meinem Teller bzw. Gaumen war, hab ich wieder mein super einfaches Strudelrezept samt Nudelholz in Angriff genommen.

Für die Fülle hab ich mir eine tolle Kombi einfallen lassen - der Spargel harmoniert einfach grandios...

Rezept & Lasagne entstanden am Tag vor dem diesjährigen Salzburg Marathon. Ich würde ja gerne mit einem Lauf über die 42 km angeben, leider geben das meine Gebeine aber nicht her. Ich bin also (nur) einen Halbmarathon gelaufen - mit einer Zielzeit zwischen 1:45 und 2:00 Stunden, was für mich einen km-Schnitt zwischen 5:15 und 5:20 bedeutet.  Ich kann euch sagen, dass ich dieses Jahr echt Schlimmes befürchtet habe, einfach weil...

Nach einigen Brotrezepten folgt heute wieder mal ein schnell zubereitetes Gericht! Ich bin immer auf der Suche nach Rezepten, die sich mit wenig Zeit- und Materialaufwand fabrizieren lassen. Nach der Arbeit soll das Kochen einfach schnell  und ohne übermäßiges Chaos in der Küche abgehen.

Der Ferdinand erfüllt diese Anforderungen zu 100 % und besteht aus Zutaten, die man fast immer zu Hause hat: Kartoffeln, Ei und Saue...

Please reload